• Redaktion

Bereichsmanager*in Sammlung (m/w/d), Stadtmuseum Berlin | Frist: 22.07.2020

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit oder Teilzeit


eine/n Bereichsmanager*in Sammlung (m/w/d)


Entgeltgruppe 14 (Bewertungsvermutung) TVöD VKA


Das Stadtmuseum Berlin ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Deutschlands. In derzeit fünf Häusern und einem Zentraldepot bewahren und vermitteln ca. 300 Menschen Berliner Kultur und Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Die einzigartige Sammlung umfasst mehrere Millionen Objekte zur Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt. Mit der Eröffnung des Humboldt Forums wird die Stiftung Stadtmuseum Berlin zudem die Berlin Ausstellung betreiben. Die Ausstellung wird Berlin in der Welt zum Thema haben und ein Ort der Entdeckung, Kommunikation und Partizipation sein.


Daneben wird durch die Verbindung des traditionsreichen Märkischen Museums mit dem benachbarten Marinehaus ein lebendiges Museums- und Kreativquartier Am Köllnischen Park geschaffen. Durch die Neukonzeption und Sanierung des Märkischen Museums und den Umbau des Marinehauses wird die Vision eines Stadtmuseums neuen Typs verwirklicht: gleichermaßen kulturelles Gedächtnis der Stadt sowie ein relevanter Ort für die Auseinandersetzung mit der Gegenwart und der Zukunft.


Seit 2016 ist es das Ziel des Stadtmuseums Berlin, eine agile und transparente Organisation zu entwickeln, die den Anforderungen einer veränderten Gesellschaft im 21. Jahrhundert gerecht wird. Wesentliche Prinzipien für diesen Wandel und die künftige Programmatik sind Partizipation und Kooperation, Gleichstellung und Gleichberechtigung, Diversität und Inklusion. Wir freuen uns auf Bewerber*innen, die diesen Wandel mit uns gestalten.


Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Implementierung einer Strategie für die Sammlungen des Stadtmuseums Berlin

- inhaltliche und organisatorische Steuerung des Prozesses zur gemeinsamen Entwicklung einer

Zukunftsvision für die Sammlung und einer übergeordneten Sammlungsstrategie, die im Einklang

mit der Hausstrategie steht (u.a. Profilschärfung der Sammlung, Entwicklung und Definition von

Sammlungsansätzen und -konzepten, Sammeln der Gegenwart, Zusammenarbeit mit der

Stadtgesellschaft, Perspektiverweiterung, Vernetzung mit relevanten Partnern*innen, Entwicklung

einer Forschungsstrategie)

- Evaluation, Entwicklung und Implementierung zielführender arbeitsorganisatorischen Strukturen im

Bereich Sammlung

- Implementierung der übergeordneten Sammlungsstrategie im Bereich und in der gesamten

- Organisation, Initiierung und Steuerung des Prozesses (u.a. Wissenstransfer in den Sammlungen,

Entwicklung von funktionalen Entscheidungsgremien, Entwicklung von Strukturen und Prozessen für

die Realisierung von neuen Ansätzen des Sammelns)

- Weiterentwicklung der Zukunftsstrategie für die Gesamtinstitution

- Entwicklung, Ausarbeitung und Feinkonzeption von Programmen

  • Leitung des Bereiches Sammlung

- Personalplanung, -führung und -entwicklung der Fachteamleitungen im Bereich Sammlung nach

modernen Managementverständnis

- Coaching der Fachteamleitungen im Bereich bei der Wahrnehmung ihrer Management-Aufgaben

- Controlling der Ziele, Strategien und Planungen der Fachteamleitungen im Bereich Sammlung

- Etablierung einer gemeinsamen Organisationskultur, Prozesssteuerung und -begleitung zur

Definition von Informationsflüssen und der Klärung von Arbeitsabläufen

- Treffen von inhaltlichen und planerische Grundsatzentscheidungen für den Bereich Sammlung

- Verantwortung für die strategische Planung des Budgets des Bereiches

- Vernetzung des Bereiches mit anderen sammelnden Institutionen und Anbahnung von

Kooperationen mit strategischen Partner*innen


Ihr Profil

  • abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium in einem geisteswissenschaftlichen Fach und Weiterbildungen in museologischen Themengebieten

  • unabdingbar mehrjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Partner*innen aus Kultur, Forschung und Zivilgesellschaft

  • mehrjährige Erfahrungen in der Konzeption von Programmen zu musealen Sammlungen und der Forschung an Sammlungen sowie mehrjährige Erfahrung als Kurator*in

  • mehrjährige Erfahrungen im Projektmanagement musealer Vorhaben mit unterschiedlichen Stakeholdern

  • ausgeprägtes konzeptionelles und strategisches Denken

  • mehrjährige Erfahrungen in der Konzeption von Angeboten für unterschiedliche Besuchergruppen.

  • ein moderne Führungsverständnis und Erfahrungen in der Führung von Projektteams

  • hohe Diversitätskompetenz sowie diskriminierungskritisches/-bewusstes Arbeiten

  • hohe Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit, hohe Belastbarkeit und eine selbständige Arbeitsweise

  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache (C1) und Kenntnisse der englischen Sprache (B2)

  • wünschenswert: Sprachekenntnisse in einer Sprache, die in unserer Stadt von einer größeren Einwanderungsgruppe gesprochen wird

Was wir Ihnen bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst

  • individuelle Weiterbildungsangebote

  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 (Bewertungsvermutung) TVöD VKA / Tarifgebiet Ost (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes – Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen

  • einen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte

Wie Sie sich bewerben


Für die Stiftung Stadtmuseum Berlin hat eine diskriminierungsfreie Arbeits-umgebung absolute Priorität, weshalb wir uns ausdrücklich auch über Bewerber*innen marginalisierter Perspektiven freuen. Wir gewährleisten die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Berliner Landesgleichstellungs-gesetz. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die genannten Anforderungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwer-behinderten bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).


Bitte bewerben Sie sich bis zum 22. Juli 2020 unter Angabe der Kennziffer 20/2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Kündigungsfrist) ausschließlich per E-Mail an bewerbung@stadtmuseum.de.


Bitte fügen Sie als Anlagen zu Ihrer Bewerbung ausschließlich Dokumente im PDF-Format bei. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt. Durch die Bewerbung entstehende Reisekosten werden von uns nicht erstattet.


Quelle: https://www.stadtmuseum.de/sites/default/files/stellenausschreibung-bereichsmanager-in-sammlung-final.pdf


Das Projekt kunsthistoriker-jobs.de gehört zu meinen freiberuflichen Projekten, mit denen ich mich finanziere und soll weiterhin für alle kostenfrei bleiben. Ich danke Dir, wenn Du mich und meine Arbeit mit einem Betrag Deiner Wahl unterstützt!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,