• Redaktion

Digital Curator (m/w/d; 100 %), Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD) | Frist: 30.05.2020

+++ English version below +++


Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen für die Zeit bis zum 31.12.2021 einen Digital Curator (m/w/d; 100 %) in der Entgeltgruppe 13 TV-L für das Japanische Palais Dresden. Als Teil der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist das Ausstellungsprogramm des Japanischen Palais experimentell ausgerichtet. Mittels moderner und unkonventioneller musealer Formate wird das Museum zu einem Ort der Diskussion über das aktuelle Zeitgeschehen. Die thematischen Ausstellungen widmen sich den Fragen der heutigen „Fridays-for-Future-Generation“ und zielen darauf ab, gesellschaftliche Veränderungen in Gang zu setzen. Dabei spielen alle 15 Museen der SKD und insbesondere die ethnografischen Sammlungen eine wesentliche Rolle. Um ein möglichst breites Publikum außerhalb der musealen Mauern zu erreichen, sollen die Ausstellungsinhalte auch online kuratiert werden. Der ‚Digital Curator‘ soll zum einen in Zusammenarbeit mit dem Kuratorenteam vor Ort und der Abteilung Bildung und Vermittlung neue digitale Formate (Ausstellungen, digitale Kunst) entwickeln und zum anderen ein ‚Online Kunst-Magazin‘ betreuen, das international neue Standards setzt. Gesucht wird ein ‚Digital Curator‘, der ambitioniert und kreativ ist und Erfahrungen in der Webredaktion zu kunst- und kulturhistorischen Themenschwerpunkten nachweisen kann. Weitere bevorzugte Themenfelder sind die Ethnologie und Digital Humanities, Kunstgeschichte und digitale Kunst.


Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation) in einer geisteswissenschaftlichen Disziplin (z. B. Kunst- und Kulturwissenschaften, Ethnologie, Digital Humanities)

  • Herausragende Kenntnisse im Umgang mit gängigen Editing-, Publishing- und Grafikprogrammen (Apple Final Cut, Adobe Premiere, Adobe Illustrator, Adobe Indesign etc.).

  • Umfassende Kenntnisse mit Content Management Systemen (wie Typo3) sowie mit aktueller Kameratechnik zur Erstellung einer video- und fotobasierten Online-Präsenz

  • Erfahrung bei der Entwicklung, Produktion und Präsentation von musealen Inhalten im digitalen Raum

  • Inhaltsentwicklung in Zusammenarbeit mit den Kuratoren, Webredaktion

  • Kenntnisse in den aktuellen Datenschutzrichtlinien

  • Strukturierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Organisations- und Kommunikationsvermögen

  • Sicheres und freundliches Auftreten

  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit, Fähigkeiten zum analytischen und kritischen Denken

  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.


Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Aufbereitung digitaler Inhalte für Online-Ausstellungen und spezifische Online-Formate (Bilder, Grafiken, Videos, Audio und Text) in Korrespondenz zum Ausstellungsprogramm im Japanischen Palais

  • Wissenschaftliche Recherchen und redaktionelle Betreuung und Entwicklung einer ‚Online Plattform‘, Verfassen von wissenschaftlichen Texten

  • Pflege von nationalen und internationalen Kooperationen sowie Aufbau des digitalen Netzwerks

  • Erstellung von Filmen, Fotos, Grafiken, Audios für die Web-Präsenz

  • Entwickeln, Implementieren und Kuratieren moderner Online Formate in enger Zusammenarbeit mit dem Kuratorenteam und den verschiedenen Fachabteilungen der SKD, Sicherstellung der Einhaltung der Datenschutzrichtlinien

  • Evaluation der Web-Besucher*innen und Aufrechterhaltung der Web-Kommunikation mit den Besucher*innen

  • Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in enger Absprache mit der Abteilung Me- dien und Kommunikation (Homepage, Social Media).


Wir bitten um ein kurzes Exposée Ihrer Ideen zu den Potentialen des ‚Digital Curators‘ an den SKD, das 3000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten sollte. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie bitte sich an Frau Noura Dirani, noura.dirani@skd.museum, Rufnummer (+49) (0)351 7757.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verar- beitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen. Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 30. Mai 2020 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



The Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD) seek to fill the following project-specific vacancy at the Japanisches Palais in Dresden at the earliest possible opportunity

Digital Curator (m/f/d; 100 %) Pay category: 13 TV-L

The Digital Curator will remain in their role until 31.12.2021. The Japanisches Palais is one of the fifteen museums that make up the Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD). The museum’s experimental programme of exhibitions is characterized by the use of modern, unconventional formats that see it act as a forum for the discussion of current events. Themed exhibitions focus on the key questions posed by the “Fridays for Future generation” and are designed to initiate societal change. Important contributions are received from all fifteen museums within the SKD network, and in particular the Ethnographische Sammlungen. In order to reach as broad an audience outside the walls of the museum as possible, exhibition content is now also to be curated online. In addition to the development of new digital formats (e.g. exhibitions and digital art) in cooperation with the museum’s Curation Team and the SKD’s Education and Communication Department, the Digital Curator will also be responsible for the supervision of the publication of an online art magazine that sets new international benchmarks. The SKD are looking for a Digital Curator who is ambitious, creative and can provide evidence of experience in the editing of online content dealing with topics in the fields of art and cultural history. Applications from candidates with a background in ethnology, digital humanities, art history or digital art are also welcomed.


Requirements:

  • A degree (master’s or equivalent) in the arts or humanities (e.g. theory and history of art, cultural studies, ethnology, digital humanities, etc.)

  • An outstanding command of conventional editing, publishing and graphics programmes (e.g. Apple Final Cut, Adobe Premiere, Adobe Illustrator, Adobe InDesign, etc.)

  • A strong command of content management systems (e.g. Typo3) as well as contemporary cam- era techniques used for the production of video and photo-based online content

  • Experience in the development, production and presentation of museum content in a digital context

  • An ability to develop content in cooperation with curators and online editors

  • An understanding of current data protection regulations

  • Structured working methods, strong organisational and communication skills

  • A confident, friendly manner

  • A high level of resourcefulness, creativity, ability to work in a team, responsibility, ability to cope with pressure and ability to think analytically and critically

  • A strong spoken and written command of German and English


Responsibilities:

  • The editing of academically sound digital content (here: images, graphics, video, audio and copy) for online exhibitions and specific online formats that correspond with the programme of exhibitions at the Japanisches Palais

  • Academic research; the editorial supervision and development of an online platform; the writ- ing of academic texts

  • The cultivation of cooperation with national and international partners; the establishment of a digital network

  • The production of online content in the form of films, photos, graphics and audio files

  • The development, implementation and curation of contemporary online formats in close co- operation with the Curation Team and the various specialist departments within the SKD; the safeguarding of compliance with data protection regulations

  • The evaluation of online visitor behaviour; communication with online visitors

  • Press and public relations work in close consultation with the SKD’s Media & Communication Department (e.g. in connection with websites and social media platforms)


Your application should include a short exposé outlining your ideas on the opportunities presented by the appointment of a Digital Curator at the SKD (max. length: 3,000 characters including spaces). Please direct any questions about this element of your application to: Noura Dirani, noura.dirani@skd.museum, +49 (0) 351 7757

We are an equal opportunities employer.

By applying for the above position you consent to the processing of your personal data in the period between the receipt of your application and the conclusion of the recruitment process. Please send your full application to Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden, Germany by 30th May 2020. Documents can only be returned to you if submitted along with a stamped addressed envelope.


Quelle: https://www.skd.museum/ueber-uns/stellenangebote/

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,