• Redaktion

Eine Projektleiterin oder einen Projektleiter (m/w/d), SPSG Berlin | Frist: 21.02.2020

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeitern einzigartige Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Bran­denburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in wei­ten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Generaldirektion für das Projekt „Neuausschreibung und Einführung eines Museumsmanagementsystems (MMS) der SPSG“ befristet für 2 Jahre

eine Projektleiterin oder einen Projektleiter (m/w/d)


Entgeltgruppe 13 TV-L Ost mit 0,75 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet


Ihre Aufgaben:


  • Koordination und Leitung der Projektgruppe

  • Erstellen einer Ist- und Soll-Analyse für das MMS in Abstimmung mit der Projektgruppe

  • Sie sind fachliches Bindeglied und Koordinator der einzelnen involvierten Fachbereiche (museale Sammlungen, Restaurierung, Leihverkehr, Fotoverwaltung)

  • Führen von Verhandlungen mit externen Partnern und Dienstleistern sowie interne Abstimmungen mit der Projektgruppe und ggf. mit den Mitarbeiter/innen der SPSG

  • Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe

  • Projektcontrolling im Hinblick auf die praktische Umsetzung des Pflichtenheftes und die Realisierung der einzelnen, zu ergänzenden Module und Funktionen, Zeit- und Kostenkontrolle

  • Begleitung und Koordinierung der Umsetzungs- und Testphase des MMS sowie der Datenmigration


Ihr Profil:


Muss-Kriterien Fachliche Kompetenzen:


  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium in Kunstgeschichte, Museologie, einem kulturwissenschaftlichen Studium oder einer informationstechnischen Fachrichtung mit nachgewiesener Kenntnis kunstwissenschaftlicher Objekterschließung

  • Profunde EDV-Kenntnisse im Bereich Datenbanktechnik und Datenbanken

  • Vertiefte Kenntnisse über Aufgaben, Funktion und Aufbau von Museumsmanagementsystemen

  • Erfahrung im analogen und digitalen Sammlungsmanagement

  • Langjährige Erfahrungen im Projektmanagement und der Projektkoordination

  • Konstruktiv und selbständig arbeitende Persönlichkeit

  • Ausgeprägte Teamfähigkeit

  • Hohe Kommunikationsbereitschaft

  • Erfahrungen in der Einführung von neuen Museumsdatenbanken und Museumsmanagementsystemen in Museen / Sammlungen

Soll-Kriterien Fachliche Kompetenzen:

  • Kenntnisse über internationale Standards der Inventarisierung und Dokumentation nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten sowie von Datenaustauschformaten und museumsrelevanten Vokabularen, u.a. Spectrum und Lido

  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Prozessen im Museumsbetrieb

  • Fundierter Marktüberblick im Bereich Museumsdatenbanken

Methodische Kompetenzen:

  • Gute Fähigkeit zur Selbstorganisation

  • Kenntnisse im Bereich Change-Management

Soziale, persönliche Kompetenzen:

  • Entscheidungsfreudigkeit

  • Belastungsfähigkeit

  • Kommunikativ


Kann-Kriterien Fachliche Kompetenzen:

  • Interesse an preußischer Geschichte und Kunstgeschichte

  • Praktische Erfahrungen in der Zusammenarbeit in und mit Institutionen des öffentlichen Dienstes


Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L

  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen

  • ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement

  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche

  • eine Jahressonderzahlung

  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • vermögenswirksame Leistungen nach TV-L


Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, da die Stiftung die Unterrepräsentanz von Frauen weiter abbauen möchte. Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf inkl. beruflichem Werdegang, Zeugnisse, Beurteilungen, Referenzen) richten Sie bitte bis zum 21.02.2020 an


Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Referat I 1 Personal Frau Susen Bull Postfach 60 14 62 14414 Potsdam personalreferat(at)spsg.de (Anlagen bitte im PDF-Format)


Wir wollen eine möglichst große Chancengleichheit im Auswahlverfahren erreichen und bitten, uns kein Foto Ihrer Person einzureichen.


Für Rückfragen stehen Ihnen zum Aufgabengebiet Herr Carsten Dilba (Tel. 0331.96 94-479) und zum Bewerbungsverfahren Frau Susen Bull (Tel. 0331.96 94-683) zur Verfügung.


Hinweis zum Datenschutz

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle anderen Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Quelle: https://www.spsg.de/stiftung/jobs-ausbildung/projektleiterin-oder-projektleiter-mms-mwd/

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,