• Redaktion

Inventarisierung u. Dokumentation von Möbeln, Bestand Stadtmuseums Lippstadt | Frist: ohne Angabe

Das Stadtmuseum Lippstadt beabsichtigt, aus seinem Sammlungsbestand 100 regionale historische Möbel (Truhen, Schränke, Kommoden, Stühle, Bänke, Tische, Betten, Wiegen, Spiegel, Uhren) aus der Zeit von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, hauptsächlich bürgerlich, mit dem zeitlichen Schwerpunkt zwischen 1770 und 1860 wissenschaftlich zu dokumentieren, in der Datenbank zu erfassen und Teile des Datenfeldkatalogs auf museum-digital.de online zu stellen.


Die Möbel sind in einem bestehenden Datenfeldkatalog (Maße, Materialien, Techniken, Datierung...) nach den Schreibanweisungen des Stadtmuseums zu erfassen. Ein Schwerpunkt der Arbeit besteht darin, einen publikationsfähigen Beschreibungstext (Datenfeld „Katalogtext“) zu formulieren und mit einem wissenschaftlichen Anmerkungsapparat zu versehen.


Vorausgesetzt werden nachgewiesene, wissenschaftlich fundierte Kenntnisse historischer Möbel und nachgewiesene praktische Erfahrungen im Berufsfeld Museum, Restaurierung. Kenntnisse der regionalen westfälischen Prägungen und Erfahrungen in der Inventarisierung/Dokumentation/Restaurierung historischer Möbel wären von Vorteil.


Wenn Sie Interesse haben, für die Stadt Lippstadt im Rahmen eines Werkvertrages diese Dokumentation zu erstellen, senden Sie bitte Ihr Angebot per Email an:


Stadt Lippstadt

Fachdienst Kultur- und Weiterbildung,

Ostwall 1, 59555 Lippstadt,

kultur@stadt-lippstadt.de.


Wir sind an einer zeitnahen Fertigstellung der Dokumentation interessiert. Bitte nennen Sie uns in Ihrem Angebot ein Zeitfenster, in der Sie die Inventarisierung vorlegen können. Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Im Auftrag

Wolfgang Streblow


Stadt Lippstadt

Fachdienst Kultur und Weiterbildung

Ostwall 1

59555 Lippstadt

Tel: 0049 (0) 2941 980284

www.kultur-in-lippstadt.de


Link zur Stellenausschreibung: derzeit (noch) nicht online.


Dir gefällt meine Arbeit? Bitte unterstütze mich mit einem freiwilligen Betrag Deiner Wahl!


Für Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende gibt es die Möglichkeit, meine unabhängige Arbeit mit freiwilligen Zahlungen zu unterstützen, mehr Informationen dazu findest Du hier: https://www.kunsthistoriker-jobs.de/unterstuetzen und hier: https://www.kunsthistoriker-jobs.de/ueber-mich

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,