• Redaktion

Multiprojektmanager*in für das Ausstellungswesen (w/m/d), EG 11 TVöD | Frist: 10.01.2020

Das LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, ist ein Museum mit acht authentischen Orten in Westfalen-Lippe und einer gemeinsamen Zentrale in Dortmund. Wir vermitteln, erforschen und bewahren die Kultur des Industriezeitalters von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die zentralen Fragen unserer Gesellschaft sind unsere Themen. Wir verstehen unsere Museen als Orte der Begegnung, des Austauschs und der Diskussion. Unsere acht Orte, getragen vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), sind wesentliche Knotenpunkte in der Kultur- und Bildungslandschaft.


Zum nächstmöglichen Termin suchen wir

eine*n Multiprojektmanager*in für das Ausstellungswesen (w/m/d)

(EG 11 TVöD) 


in der Zentrale in Dortmund.


Ihre Aufgaben


  • Operatives Multiprojektmanagement der Ausstellungen und Projekte an den acht Museumsstandorten und in den zentralen Diensten (übergreifendes Controlling in Termin- und Kapazitätsplanung, übergreifendes Berichtswesen und Wissensmanagement, Standardisierung von Projektabläufen, einheitliches Qualitätsmanagement und Projektbewertung)

  • Unterstützung der stellv. Museumdirektion bei Management und Steuerung für die Prozessoptimierung

  • Weiterentwicklung des Berichtswesens und individuelles Projektreporting zur transparenten Darstellung des Ressourceneinsatzes an den acht Museumsstandorten und in den zentralen Diensten


Ihr Profil


  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium – Diplom/Bachelor - im Bereich Museologie, Kultur- oder Museumsmanagement oder einem anderen einschlägigen Studiengang

  • mehrjährige Erfahrung im Multiprojektmanagement im Kulturbereich

  • Methodenkompetenz im Bereich Projektmanagement, Erfahrungen in der praktischen Museumsarbeit und Umsetzung künstlerischer Arbeiten im Museumskontext

  • sehr gute organisatorische Fähigkeiten und ausgezeichnetes Zeitmanagement

  • ausgeprägtes systematisches, konzeptionelles, analytisches und wirtschaftliches Denken

  • gute PC-Kenntnisse und Erfahrungen mit aufgabenspezifischen Programmen

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Bereitschaft zur Teamarbeit

  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zu Dienstreisen


Unser Angebot


  • ein Entgelt nach EG 11 TVöD

  • eine individuelle Leistungsprämie

  • einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen

  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag

  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber

  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Museumsteam

  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

​​

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Kulturabteilung: Frau Dr. Bauer (Tel. 0251 591-3858)


Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung, Frau Heitmann (Tel. 0251 591-6369)


Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 306/19 bis zum 10.01.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben

  • tabellarischer Lebenslauf

  • Schulabschlusszeugnis/se

  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation

  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung

  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber

  • letzte Leistungsbeurteilung/en

  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)

  • gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

​​

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).


Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster


​Quelle: https://www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs/Jobanzeigen/1528451913/content_gesamt

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,