• Redaktion

Projektleitung (m/w/d) für die 59. Biennale di Venezia | Frist: 19.01.2020

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Seine Programme verfolgen fünf Kernthemen: Kunst- & Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften Flucht & Migration, Kultur & Konflikt und Europa. Das ifa fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.


Als Kommissar koordiniert das ifa seit 1971 im Auftrag des Auswärtigen Amtes (AA) den deutschen Pavillon auf der Kunstbiennale Venedig.


Die Abteilung Kunst sucht zum 01.03.2020

eine Projektleitung (m/w/d) für die 59. Biennale di Venezia

(befristet).


Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Aufbau der Arbeitseinheit „Biennale 2021“, Aufsetzen der Prozesse in Abstimmung mit dem ifa und der Kuratorin/dem Kurator (z.B. Erstellung und Überwachung von Zeit- und Ablaufplänen); Personalakquise (Auf- und Abbauteam, Gäste- und VIP-Management, Kunstvermittler und Aufsichten); Leitung des externen Projektteams

  • Unterstützung des Kurators/der Kuratorin bei allen organisatorischen Arbeitsschritten zur Realisierung des Beitrags (Einholung von Genehmigungen bei Behörden, Einholung von Kostenvoranschlägen externer Dienstleister, Steuerung der Katalogproduktion und Pressearbeit, Einladungsmanagement für Eröffnung, Einholung von Rechnungen und sachliche Prüfung, etc.); ggf. Unterstützung der Kuratorin/des Kurators bei inhaltlichen Recherchen

  • Sponsoring (Einwerben von Drittmitteln und Aufbau eines längerfristigen Netzwerks von Geldgebern und Partnern)

  • VIP-Betreuung in der Eröffnungswoche

  • Vor-Ort-Koordination in Venedig; Betreuung Auf- und Abbau in Venedig, ggf. Aufbau-/ Abbauleitung

  • Erstellung von Projektberichten und Projektdossiers


Voraussetzungen:


  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Kulturmanagement o.Ä.; mehrjährige Erfahrung in der Projektleitung von kulturellen (Groß-)Projekten

  • Nachweisbare Erfahrungen in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln

  • Kenntnis der rechtlichen und buchhalterischen Grundlagen im Bereich Fundraising; Kenntnisse über Strukturen und Arbeitsabläufe in öffentlichen Kulturinstitutionen

  • Sicheres und verbindliches Auftreten; Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit gegenüber verschiedenen Personengruppen (Künstlern, Politikern, Sponsoren, etc.)

  • Sehr strukturierte und genaue Arbeitsweise

  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift, idealerweise auch gute Kenntnisse in Italienisch, mindestens jedoch Grundkenntnisse


Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen nach TVöD/Bund, Entgeltgruppe E 11. Der Stellenanteil beträgt 100%. Die Stelle ist befristet von 01. März 2020 bis 28. Februar 2022.


Dienstort ist Stuttgart und Venedig. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit in privatrechtlicher Arbeitgeber.


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen gebündelt in einer PDF-Datei bis zum 19.01.2020 an: bewerbungen-abteilung-kunst@ifa.de

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der KW 5 statt.


Quelle: https://www.ifa.de/fileadmin/Content/docs/organisation/stellenausschreibungen/ifa_Projektleitung_Biennale_Venedig_2021.pdf

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,