• Redaktion

Volontär*in (m/w/d) im Bereich Kunstvermittlung, Wilhelm-Hack-Museum | Frist: 19.09.2020

Im Wilhelm-Hack-Museum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für


eine*n Volontär*in (m/w/d) im Bereich Kunstvermittlung


zu besetzen. Gesucht wird ein*e Wissenschaftler*in mit Hochschulabschluss in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach.


Aufgabengebiet

  • Mitarbeit bei der Konzeption sowie organisatorischen Umsetzung des Kunstvermittlungsprogramms für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und Schulen

  • Mitwirken bei der Entwicklung neuer Formate und Kooperationen mit institutionellen Partner*innen und Künstler*innen

  • Das sichere Verfassen von Texten für unterschiedliche Adressat*innen

  • Organisatorische Begleitung von Führungen, Workshops und Sonderveranstaltungen (wie z. B. Familientage)

  • Beteiligung an der Betreuung des hack-museumsgARTens

  • Beteiligung an organisatorischen Aufgaben des Förderkreises des Museums

Anforderungen

  • Ein abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik oder vergleichbaren Fachrichtung (Master) bzw. vergleichbare Qualifikation

  • Erfahrungen im Bereich Museums- und Medienpädagogik (v.a. in Form von Projekten mit Jugendlichen und interkulturellen Projekten)

  • Überzeugende Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Kreativität

  • Kenntnisse der gängigen Office- und Bildbearbeitungsprogramme erwünscht (Photoshop, Powerpoint, Typo 3)

  • Fließende Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Stelle in Vollzeit. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden. Die monatliche Volontariatsvergütung beträgt derzeit brutto 2.028,31 Euro. Dies entspricht der Hälfte der Monatsvergütung aus der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).


Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen zu bisherigen praktischen Erfahrungen richten Sie bitte unter Angabe der bis spätestens zum 19. September 2020 an die


Stadtverwaltung Ludwigshafen - Bereich Personal - Postfach 21 12 25 67012 Ludwigshafen am Rhein


Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um die Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen.


Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail an ausbildung@ludwigshafen.de zusenden. Bei Bewerbungen per E-Mail bitte alle Unterlagen in einem einzigen Anhang speichern.


Auskunft zu Aufgaben und Anforderungen des Volontariats erteilt Frau Theresia Kiefer, theresia.kiefer@ludwigshafen.de, Telefon 0621 504-3403. Auskunft zum Bewerbungsverfahren erteilt Frau Tanja Engl, tanja.engl@ludwigshafen.de, Telefon 0621 504-2183.


Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.


Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt, ebenso Frauen, soweit und solange eine Unterrepräsentanz nach dem Landesgleichstellungsgesetz vorliegt.


Quelle: https://www.ludwigshafen.de/buergernah/karriere/stellenausschreibungen/job/1607?cHash=361b2b5b935b04a2cf249d75779cbfe5


Dir gefällt meine Arbeit? Bitte unterstütze mich mit einem freiwilligen Betrag Deiner Wahl!


Für Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende gibt es die Möglichkeit, meine unabhängige Arbeit mit freiwilligen Zahlungen zu unterstützen, mehr Informationen dazu findest Du hier: https://www.kunsthistoriker-jobs.de/unterstuetzen und hier: https://www.kunsthistoriker-jobs.de/ueber-mich

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,