• Redaktion

Volontär_in im Fachbereich Kunst, Kultur, Museen (Bereich Bildende Kunst), | Frist: 24.01.2020

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Über 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und - vor allem - als Zuhause für mehr als 3,7 Millionen Menschen funktioniert.

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist mit seinen ca. 350.000 Einwohner_innen einer der buntesten, vielseitigsten und auch geschichtsträchtigsten Bezirke Berlins. Kennen Sie den Regenbogenkiez am Nollendorfplatz oder das Tempelhofer Feld auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof? Mit seinen sechs Ortsteilen, die unterschiedlicher kaum sein können, bietet dieser Bezirk eine vielseitige und einzigartige Mischung.


Genau so vielseitig ist die Arbeit im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin. Wir als kommunale Verwaltung erbringen tagtäglich die unterschiedlichsten Dienstleistungen für die Bürger_innen des Bezirks. Möchten Sie Ihren Teil dazu beitragen? Sind Sie engagiert, aufgeschlossen, kommunikativ und verstehen es, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig!


Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin sucht

ab dem 01.04.2020, befristet


Volontär_in im Fachbereich Kunst, Kultur, Museen

(Bereich Bildende Kunst)


Kennziffer: 247/2019


Entgeltgruppe: TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)


Es wird ein Unterhaltszuschuss in Höhe von 50% des Anfangsgrundgehalts der EG 13 TV-L gewährt.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Der Schwerpunkt des Volontariats Bildende Kunst liegt in der Mitarbeit zur Realisierung von Ausstellungen und begleitenden Veranstaltungen in den kommunalen Galerien Tempelhof-Schöneberg. Der als HAUS am KLEISTPARK bekannte Ausstellungsort gilt als eine der größten und traditionsreichsten kommunalen Galerien in Berlin. Auf 240 m2 Ausstellungsfläche werden in Berlin lebende, zeitgenössische Künstler_innen gefördert und international relevante künstlerische Positionen vermittelt. Ein Schwerpunkt der kuratorischen Arbeit liegt auf der künstlerischen Fotografie. Das Angebotsspektrum beinhaltet kulturhistorische Ausstellungen, in denen gesellschaftliche Transformationsprozesse im Diskurs begleitet werden. Zahlreiche Projekte werden in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern realisiert. Im Rahmen der Künstler_innenförderung werden jährlich der Kunstpreis sowie das Foto-Arbeitsstipendium des HAUS am KLEISTPARK ausgelobt. Zudem bietet die Galerie ein gesondertes Vermittlungsprogramm für Schulen an. Zu der Dachmarke Haus am Kleistpark gehören der Projektraum und die Galerie im Tempelhof Museum. Im Rahmen Ihres Volontariats machen Sie Erfahrungen in allen Bereichen der Galeriearbeit: programmatische Gestaltung, Organisation, Vermittlung, Finanzierung und Verwaltung von Ausstellungen im Bereich Bildende Kunst des Fachbereiches. Das Volontariat dient der Aus- und Fortbildung und bietet eine praxisbezogene Einführung in die kuratorische Praxis.


Folgende Tätigkeiten sind u.a. im Rahmen der zweijährigen Ausbildung vorgesehen:

Kuratieren und Ausstellungen Entwicklung von kunstgeschichtlich und gesellschaftspolitisch relevanten Ausstellungsthemen Mitarbeit bei der Kuratierung, Konzeption und Organisation von Kunstausstellungen Organisation und Betreuung des Ausstellungsauf- und abbaus wissenschaftliche Recherche und Aufbereitung für einzelne Ausstellungsprojekte Verfassen von Texten


Galeriemanagement Mitwirkung bei der Vorbereitung der Haushaltsplanaufstellung für eine Galerie Vorbereitung und Mitwirkung bei der Beantragung, Umsetzung und Abrechnung von Drittmittelanträgen Vorbereitung und Betreuung von Ausschreibungen und allen damit in Zusammenhang stehenden Veranstaltungen wie bspw. Jurysitzungen Zuarbeit zur Evaluation der Arbeit der kommunalen Galerien Erstellung von Anträgen, internen Bestellscheinen und Mitwirkung im Bestellwesen (Preisinformationen, Preisvergleiche) und Vergabe von Aufträgen im Rahmen der Galeriearbeit Erarbeitung von Anregungen und Beschwerden Koordination von Ausstellungsbewerbungen


Kunstvermittlung Zuarbeit für die Entwicklung und Umsetzung von Vermittlungs-Programmen für eine Galerie in Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung und der Fachbereichsleitung Führungen durch Ausstellungen Konzeption von Bildungsangeboten

Gremienarbeit Zuarbeiten bei BVV- Anfragen, die eine Galerie betreffen Mitwirkung bei übergeordneten Veranstaltungen und Gremien in Abstimmung mit Fachbereich und künstlerischer Leitung Teilnahme an Sitzungen des Fachbereichs und des Sachgebiets Bildende

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mitarbeit bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mitarbeit bei der Betreuung der Internetseite der Galerie in deutscher und englischer Sprache Mitarbeit bei der Betreuung und Pflege der social media der Galerien Vorbereitung und Mitwirkung bei Presseverlautbarungen und Presserundgängen einer Galerie Ansprechpartner_in für Fachpresse- und Medienvertreter/innen


Sie haben...


  • Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in Kunstgeschichte; Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegend

  • Fundierte Kenntnisse der Geschichte Berlins im 19. und 20. Jahrhundert mit einem Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Ernährungsgeschichte gute Kenntnisse über Strukturen und Abläufe zeitgemäßer Museumsarbeit praktische Erfahrungen im Ausstellungsbereich praktische Erfahrungen in der museumspädagogischen Praxis Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau B2 des Gemeinsamen Europ. Referenzrahmens) sicherer Umgang mit EDV-Systemen

  • Fundierte Kenntnisse der Geschichte der Kunstfotografie sowie Kenntnisse über zeitgemäße kommunale Galeriearbeit praktische Erfahrungen im Ausstellungsbereich Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau B2 des Gemeinsamen Europ. Referenzrahmens) sicherer Umgang mit EDV-Systemen

  • Unabdingbar sind: ein hohes Maß an Kreativität und konzeptionellen Fähigkeiten, eine engagierte, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit Einsatzbereitschaft auch in den Abendstunden oder am Wochenende Bereitschaft zu veranstaltungsangepassten Dienstzeiten (Wochenende/Abend) ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit fachliche Problemlösungskompetenz

  • Erwartet werden darüber hinaus: Organisationstalent Kooperationsfähigkeit Ergebnisorientierte Arbeitsweise Engagement und Selbständigkeit Belastbarkeit bei hohem Arbeits- und Termindruck Integrationskraft, Gender- und interkulturelle Kompetenz Ausgeprägte Informations- und Kommunikationsfähigkeit situationsgerechtes Auftreten


Wir bieten Ihnen


  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz

  • flexible Arbeitszeitenvielseitige, abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuelle Arbeitszeitgestaltung

  • ein attraktives und individuelles Fortbildungsangebot in der Dienstzeit, auch während der Probezeit

  • langfristige Karriere- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten

  • ein vergünstigtes JobticketBezahlung nach Tarifvertrag (TV-L)VBL (Zusatzversorgung des Öffentlichen Dienstes)

  • regelmäßige Angebote im Bereich Gesundheitsmanagement als Dienstzeit (z.B. Gesundheitskurse, Vorträge, Workshops)


Ansprechpartner/in für Ihre Fragen: Frau Abrahamson (zur Stellenausschreibung) Bewerbungs- und Stellenmanagement 030/90277- 4742

Frau Okano (zum Aufgabengebiet) WBildKultZ 030/90277-4576 Welche Bewerbungsunterlagen sind notwendig? Wir wünschen uns von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung, die ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, Zeugnisse, die die Ausbildung und bestandene Prüfungen dokumentieren, sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber und ggf. einen Nachweis über eine Schwerbehinderung umfasst.

Bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes wird um eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle gebeten.

Anerkannte Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Im Bewerbungsverfahren entstehende Kosten können nicht ersetzt werden.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal

Sie finden sich im Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.01.2020. Die vollständigen und verbindlichen Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt "weitere Informationen".

Hinweise zur Datenschutzgrundverordnung Wir machen darauf aufmerksam, dass die Daten von Bewerber_innen im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg elektronisch weiterverarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: Informationen zur Datenschutzgrundverordnung



Quelle: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Volontaerin-im-Fachbereich-Kunst-Kultur-Museen-Bereich-Bil-de-j10247.html?utm_campaign=google_jobs_apply&utm_source=google_jobs_apply&utm_medium=organic

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,