• Redaktion

Wissenschaftliche Hilfskraft, Max Ernst Museum Brühl, EG TvÖD 9b | Frist: 31.12.2019

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab dem 01.05.2020 eine


Wissenschaftliche Hilfskraft


für das Max Ernst Museum Brühl des LVR. Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren und mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.


Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.


Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.


Ihre Aufgaben

Die zweijährige Tätigkeit dient der promotions- oder studienbegleitenden Heranführung an die praktische wissenschaftliche Arbeit in einem facettenreichen Kulturbetrieb.


Dazu gehört insbesondere:

Wissenschaftliche Hilfstätigkeiten in den Bereichen der Inventarisierung, Dokumentation und Digitalisierung des Sammlungsbestandes hinsichtlich einer Neupräsentation der Schausammlung (Max Ernst)



Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Kunstgeschichte sowie Immatrikulation in einem Master-, Promotions- oder Aufbaustudiengang in der angegebenen Fachrichtung


Wünschenswert sind:

Freude am selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeiten Sehr gute EDV-Kenntnisse Engagement Teamfähigkeit


Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.


Wir bieten Ihnen

Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD


Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc. ist kostengünstig zu erwerben.

Ein umfangreiches Fortbildungsangebot.

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.


Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Sommer, Telefon: 02232 5793-115 oder an Herrn Blümel, Telefon: 02232 5793-141. Sie werden Ihnen gerne weiterhelfen.


Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.


Der Bewerbung schwerbehinderter Menschen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 31.12.2019 online über folgenden Link: „Zur Online Bewerbung“.


Referenzcode: K3056


Quelle: https://www.lvr.de/media/wwwlvrde/derlvr/personal/karriere/stellenausschreibungen_pdf/981.14090.809_NF_extern~1.pdf

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,